Firmenporträt

Artikelidentifikation und -information mittels der eineindeutigen Schlüssel PZN (national) und PPN (international) der IFA-Informationsdienste

Die Informationsstelle für Arzneispezialitäten GmbH – IFA GmbH (IFA) ist eine gemeinsame Clearingstelle der Apotheken, der pharmazeutischen Großhändler und der pharmazeutischen Industrie in Deutschland. Vor dem Hintergrund nationaler wie europäischer Vorschriften und in Fragen des Sozialwesens, der Preisbildung und Abrechnung sowie der Sicherheit und Logistik unterstützt die IFA als neutraler und zentraler Dienstleister mit ihren standardisierten und qualitätsgesicherten Informationen die Akteure im Gesundheitswesen. Die IFA erhebt und pflegt im Auftrag der Anbieter wirtschaftliche, rechtliche und logistische Daten zu Arzneimitteln, Medizinprodukten und weiteren apothekenüblichen Produkten und gibt sie als IFA-Informationsdienste aus. Die IFA ist die Vergabestelle für die Pharmazentralnummer (PZN) sowie der Pharmacy Product Number (PPN). Sie ist als Issuing Agency (international anerkannte Vergabestelle) nach ISO/IEC Standards registriert und als Zuteilungsstelle für UDI gemäß den Verordnungen (EU) 2017/745 (MDR) und (EU) 2017/746 (IVDR) benannt. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Pharmazentralnummer (PZN)

Die PZN ist ein eineindeutiger Identifikationsschlüssel im bundesdeutschen Markt für Arzneimittel, Medizinprodukte und sonstige apothekenübliche Waren. Die zentrale Vergabe der PZN, die Richtlinien zur Datennutzung und eine umfangreiche Qualitätssicherung bilden die Voraussetzung für die Eineindeutigkeit der PZN und die Konsistenz der Informationen. Eine PZN bleibt „ein Leben lang“ identifizierbar, unabhängig von Veränderungen z. B. durch PZN-Übertrag, Firmenzusammenschlüssen o. ä.

Die PZN dient der rationellen, internen und externen artikelbezogenen Kommunikation (u. a. Lieferkette, Abrechnung) der Handelspartner und der im Gesundheitswesen tätigen Organisationen und ist zugleich das bundeseinheitliche Kennzeichen nach § 300 SGB V, das die pharmazeutischen Unternehmer nach § 131 SGB V auf die äußere Umhüllung der Arzneimittelpackungen aufzubringen haben. Damit leistet die PZN einen bedeutenden Beitrag zur Therapiesicherheit, in der Logistik und zur rechtssicheren Abrechnung.

 

Pharmacy Product Number (PPN)

Als Issuing Agency (international anerkannte Vergabestelle) nach ISO/IEC Standards vergibt die IFA GmbH die Pharmacy Product Number (PPN). Die PPN ermöglicht die weltweit eineindeutige Verwendung der PZN sowie jeder anderen nationalen Produktnummer. Auf diese Weise ist sie bei Umsetzung der EU-Fälschungsschutzrichtlinie von entscheidender Bedeutung. Die IFA-Spezifikation PPN-Code für Handelspackungen finden Sie unter IFA Coding System.

Dokumentenfinder
Inhaltsverzeichnis
×